Podyssey

Die Kosmozon Theorie (Nina Horvarth)

Podyseey, der Podcast für Science-Fiction-und Fantasy-Kurzgeschichten. Podyssey bringt alle zwei Wochen eine neue Kurzgeschichte aus dem Bereich Science-Fiction und Fantasy, als Podcast, heraus. Wir suchen nach Kurzgeschichten, als auch Sprecherinnen und Sprecher. Wenn ihr daran Interesse habt schreibt uns doch unter: geschichten@podyssey.de

Der Gesang der Odai (Bernhard Weißbecker)

Podyseey, der Podcast für Science-Fiction-und Fantasy-Kurzgeschichten. Podyssey bringt alle zwei Wochen eine neue Kurzgeschichte aus dem Bereich Science-Fiction und Fantasy, als Podcast, heraus. Wir suchen nach Kurzgeschichten, als auch Sprecherinnen und Sprecher. Wenn ihr daran Interesse habt schreibt uns doch unter: geschichten@podyssey.de

Keramia (Jens Hartmann)

Podyseey, der Podcast für Science-Fiction-und Fantasy-Kurzgeschichten. Podyssey bringt alle zwei Wochen eine neue Kurzgeschichte aus dem Bereich Science-Fiction und Fantasy, als Podcast, heraus. Wir suchen nach Kurzgeschichten, als auch Sprecherinnen und Sprecher. Wenn ihr daran Interesse habt schreibt uns doch unter: geschichten@podyssey.de

Die Unwillige Göttin (Jennifer Schreiner)

Als Göttin hat Frau es echt nicht leicht. Also, echt nicht…

Die Gelsenkirchnerin Jennifer Schreiner ist Jahrgang 1976 und schreibt seit ihrem neunten Lebensjahr. Seit 2005 wagt sie sich an die Öffentlichkeit und hat diverse Preise eingeheimst. Auch sie ist bei kurzgeschichten.de aktiv – unter ihrem bürgerlichen Namen.
Mehr über sie auf ihrer Website: www.jenniferschreiner.com

Auswahl ihrer Veröffentlichungen:

Die Frau hinter der Tür und mehr Fantastisches
Das Helena-Syndrom
1,2,3,4 … Massenmörder Unter Sich
Blutkuss
Die Jenseitsapotheke
Das geteilte Königreich
Satan GmbH & Co. KG

Eine vollständige Liste gibt es auf ihrer Homepage.

Alice (Franjo Franjkovic)

Welche Politikerin hat doch gleich die Ehe auf Zeit vorgeschlagen? Diese Lösung ist noch etwas radikaler.

Franjo Franjkovic lebt mit seiner Familie in Frankfurt am Main. Auf www.kurzgeschichten.de ist er unter dem Nicknamen Civok aktiv.

Seine bisher einzige Veröffentlichung ist die hier präsentierte Geschichte “Alice”, die in Schriftform in der Ausgabe 3/07 des Caligo-Magazins erschienen ist.

Zellophon-Radio hat Podyssey in seinen Stream aufgenommen:Zellophon Radio

Wir sind dann mal weg (Florian Stummer)

ein Pflegeheim weigert sich immer noch, den wunderbaren
Okker-Anstrich gegen ein farbenfrohes grau zu tauschen? Geh doch mal auf
Reisen…

Florian Stummer lebt und Arbeitet in Insbruck. Neben seinem Medizinstudium verfasst er seit 2004 Kurzgeschichten aller
Genres, von denen eine 2005 zur Top Story des Jahres des Schreibforums www.kurzgeschichten.de gewählt wurde. Dort ist er unter dem Nicknamen Lems Erbe

2007 gründete er zusammen mit Manuela Führer den Literaturverein „Earth
Rocks“, dessen erste Ausgabe des Vereinsmagazins von der Kulturabteilung
des Landes OÖ. als „förderungswürdig“ eingestuft wurde. www.earth-rocks.at

Bisherige Veröffentlichungen:

„Ruhe und Frieden“, Tunderbolt Golem 77

„Lehrgeld“, KG.de: „Das sterben ist ästhetisch bunt“,

„Meisterbrief“, in J. Schreiner: „Satan Gmbh & Co KG“ (Bei Amazon vergriffen.)

„Jede Generation hat ihre Helden“, in SFCD „Story Center“

„Fixstern“, in „Die Zärtlichkeit des Übermorgen“

„Haute cuisine“, Caligo-Magazin 02/07

„Willkommen“, Earth Rocks-Magazin 01/07

„Mit Sambal Oelek gepierct“, Leumond-Magazin Aug.07

„Swing-by“, Leumond-Magazin Sept.07

„Wir sind dann mal weg“, TERRACOM-Magazin Ausgabe 103

„Thereza“, Caligo – Magazin 04/07

„Shorty kratzt die Kurve“, TERRACOM-Magazin Ausgabe 104

„Fräulein Rosig beschließt zu singen“, Leumond-Magazin Dezember 07

FLOPS (Jan Große)

Die AERO-Oberfläche läuft nicht flüssig genug, und du hast weder Lust, den Rechner upzugraden, noch zu Windows 98 zurück zu kehren? Eine mögliche Lösung…

Jan Große stammt aus Berlin und studiert dort derzeit Physik. Neben der Schreiberei gibt er sich in seiner Freizeit dem Judo hin. Bei kurzgeschichten.de ist er als omnocrat unterwegs. Bei Earth-Rocks.at wirkt er unter seinem bürgerlichen Namen mit.

Veröffentlicht hat er bisher seine Geschichte “Die letzte Revolution” in Golem Nr. 83.

Die Tücken der Zeitreise (Helfried)

Porcupine aka Hel Fried aka Helfried… äh… das ist die Stelle, an der ich gestehen muss, meine Hausaufgaben diesmal nicht gemacht zu haben. Also, ich habe eine Menge Hausaufgaben gemacht. Allerdings im Haus, dass ich dieses Jahr noch beziehen will, nicht am Schreibtisch für diesen Podcast.

Also gibt es diesmal hier keine Liste von Veröffentlichungen – evtl. hole ich es noch nach. Vorläufig muss sein Romandebut (siehe links) reichen.

Ethische Anomalien @ ChinaTerra TV (Uwe Post)

Stell dir vor, du regierst, und alle gucken zu…
Uwe Post ist im Feld der deutschen SF sehr umtriebig. Er ist Mitglied des SF-Clubs Thunderbolt und gibt dort das Magazin Golem heraus. Auf kurzgeschichten.de nutzt er seinen ungewöhnlichen bürgerlichen Namen und ist Moderator des SF-Forums.
Nebenbei verdient der studierte Physiker und Astronom seine Brötchen als Software-Entwickler.

Veröffentlicht hat er bisher:

in C’t:
Explosion einer Espresso-Maschine (1/99), Inselhochzeit (3/99), Abschlussfeuerwerk (8/00), Danichhin (3/01), Spiel Gott (18/03), Pizza Cipolla (19/05), param_set#75 (7/07)

in Nova
Grau n Fee in: Nova 7
Ethische Anomalien@ChinaTerraTV in: Nova 9
Teufe 805 in: Nova 10
Arkana in: Nova 12

Sonstige Anthologien:
Altar Drei in: 17 Kurze. Kurzgeschichten aus dem Netz.
Aus Boris Tschertschassows Nase in: Pandaimonion (Anthologie)
Qabl el maut in: Pandaimonion 5
Oeno ee ouche in: Corona Magazin 152
Gnichl und die Mumie in: Weltenweber

Demnächst erscheinen:
Instant Man in: EXODUS 22 (erscheint vorauss. Ende 2007)
Wotan in: Anthologie Toaster aus dem Weltall (erscheint vorauss. 2007)
Tief im Westen in: Ruhgebiets-Anthologie des Schreiblust-Verlags (erscheint vorauss. Ende 2007)
edead.com in: Der Moloch, VISIONEN 4, Shayhol. Hier bestellen für 14,90

Unvollendet (Mirko Gutjahr)

Steht ein Pferd aufm Flur – Es ist weiß, hat ein Horn auf der Stirn und einen Cocktail im Huf…
Mirko Gutjahr – ein Name wie gemacht für einen Buchdeckel, hat
Archäologie studiert und arbeitet derzeit in Halle. Er ist Jahrgang 1974
und schreibt seit 3 Jahren. Auf kurzgeschichten.de ist er gelegentlich als ghostwriter unterwegs.

Veröffentlicht hat er bisher:

“Das Glück des Augenblicks” in: Buchjournal (Hrsg.): Ein Streifen Silberpapier. Geschichten vom Glück
“Pentagramm und Marmeladenbrot”in: Klaus Zenkel (Hrsg.): Abgründe. Dämonenwelt Anthologie